AGB

Hola Salser@s y Salser@s

Wir freuen uns wirklich sehr über jeden einzelnen, der Salsa und Bachata bei uns lernt und lernen möchte. Damit aber auch jeder der sich bei uns anmeldet auch einen Tanzpartner bekommt, gehört eine ganze Menge organisatorische Arbeit dazu, um das Ganze zu managen.

Alle Planungen nützen natürlich nur, wenn auch alle die sich zu den Kursen angemeldet haben auch regelmäßig zu den Kursen erscheinen. Eine Zusage alleine reicht hier leider nicht mehr aus, da sich leider der eine oder andere mit einer Scherz-Anmeldung verewigt und somit alle Planungen zunichtemacht.

Das ganz erschwert natürlich die Planungen in allen Tanzschulen. Damit wir euch aber einen vernünftigen Unterricht vorbereiten können, ist es leider unabdingbar, das jeder einzelne, der sich anmeldet, die unten stehenden AGB’s anerkennt.

Das ist für uns auch ein Zeichen, dass Ihr es ernst meint und unsere Mühe und Kraft die wir in jeden Unterricht reinstecken respektiert.

Vielen Dank für euer Verständnis.

Saludos

Fadi y Anna


AGB von Salsa’n’Fun

  1. Jede Anmeldung verpflichtet zur Zahlung der/des gebuchte/n Kurses/Workshops/Privatstunde/Junggesellenabschied /Animation und ist rechtsverbindlich. Die Gebühr ist vor dem Kurs bzw. vor der gebuchten Einheit am gebuchten Tag vor Ort bzw. am Kurstag oder der Privatstunde in bar oder mit Kartenzahlung zu entrichten. Ausnahmen stellen hier JGA, Animation und Workshops dar, diese müssen wie vorher bei Buchung mitgeteilt innerhalb der mitgeteilten Frist entrichtet werden. Privatstunden stellen eine Ausnahme dar und werden nur in Bar abgerechnet.
  2. 7 Tage vor Beginn der gebuchten Einheit / Ereignis bzw. Kurses/Workshops/Privatstunde/Junggesellenabschied /Animation wird bei einer Stornierung der gesamte Betrag sofort fällig. Eine Stornierung ist im genannten Zeitraum schriftlich an fadi@salsanfun.de oder postalisch zu erfolgen.
  3. Eine Abmeldung / Stornierung vom gebuchten Kurs bzw. Kurses/Workshops/Privatstunde/Junggesellenabschied/Animation wird kostenlos akzeptiert, wenn eine Ersatzperson/ Gruppe von der buchenden Person/ Gruppe gestellt wird, die die Gebühren anstatt des Erstbuchenden übernimmt. Auch dies muss in der unter Punkt 2 genannten Fristen schriftlich erfolgen. Spätestens muss dies jedoch 5 Werktage vor dem geplanten Ereignis erfolgen
  4. Eine Bearbeitungsgebühr von 50% der/des gebuchten Kurses/Workshops/Junggesellenabschied/Animation wird dann Fällig, wenn der Buchende noch mehr als 7 Tage zum Ereignis hat und storniert, gleiches gilt auch bei Buchung von einer Privatstunde / Einheit u.ä.. Hier wird eine Bearbeitungsgebühr in Höhe von 50 % des vereinbarten Honorars fällig.
  5. Bei kurzfristiger Absage und nicht Einhaltung der Punkte 2-4  (unabhängig ob Krankheit, Urlaub oder anderer Gründe) wird die volle Teilnahmegebühr fällig.
  6. Bei unentschuldigtem Fehlen zum Kurs/e/s/Workshop/s/Privatstunde/Junggesellenabschied/Animation u.a. wird die Teilnahmegebühr in voller und vereinbarter Höhe fällig. Wird die fällig gewordene Forderung sowie die Bearbeitungsgebühr binnen 5 Werktagen nach der Zahlungsaufforderung welche auch per E-Mail gesendet werden darf, nicht bezahlt, erhöht sich der Betrag mit jeder weiteren Mahnung und Aufforderung jeweils um 10 Euro. Wird die Forderung sowie die Bearbeitungsgebühr nach der dritten und somit letzten Mahnung nicht bezahlt, wird diese Angelegenheit einem Justiziar übergeben, welcher angehalten ist jede Forderung vor Gericht durchsetzen sowie in Zusammenarbeit mit einem Inkassobüro die Angelegenheit zu klären.
  7. Eine Kursgebühr oder die Höhe des vereinbarten Honorars wird im Allgemeinen im Hinblick auf Kurse/Workshops/Privatstunden/Junggesellenabschiede/Animationen sowie alle angeboten Services von Salsa ‚N‘ Fun nicht erstattet (auch nicht wenn die gebuchten Einheiten sich vor,- während und danach als Fehlbuchung erweisen).
  8. Grundsätzlich erfolgt die Teilnahme an Kursen/Workshops/Privatstunden/Junggesellenabschiede/ Animationen u. a. auf eigene Gefahr und zwingt Salsa ‚n‘ Fun zu keinem Schadenersatz.
  9. Salsa ‚n‘ Fun Ist nicht dazu verpflichtet einen Tanzpartner zu stellen.
  10. Salsa ‚N‘ Fun ist berechtigt die Kurse sowie alle im Angebot stehenden Angebote  durch andere Dozenten, Tänzer, Personen durchführen zu lassen, ein Anspruch auf Erstattung des Honorars besteht hier nicht.
  11. Bei Erkrankung eines und oder mehrerer Kursleiter, Dozenten u.ä. was einen Ausfall des Kurses, JGA, Workshop, Privatunterricht, Animation u.ä. oder einem der Angebotenen Leistungen bedeutet, verpflichtet Salsa ‚N‘ Fun zu keinem Ersatz, Schadensersatz oder Gegenleistung, Rückzahlung oder ähnlichem.

Ende der AGB.